Erfolgsgeschichten

Wir freuen uns immer über Rückmeldungen der von uns vermittelten Tiere. Kleine Geschichten mit Bildern von  den Tieren in ihrer neuen Familien freuen und besonders und veröffentlichen wir hier gerne. 

2020

20.3.20

Wir freuen uns, dass Idefix und Paulina gemeinsam ein schönes Zuhause gefunden haben, wo sie nach einer Eingewöhnungszeit Freigang genießen dürfen.

 

Macht's gut, ihr beiden!


16.3.20

Cäsar und Mephisto haben endlich gemeinsam ein Zuhause gefunden und sind heute nach Immenstaad umgezogen.

Wir hoffen, dass sie sich bald gut einleben und wünschen den beiden alles Gute!


7.3.20

Wir freuen uns, dass Victor und Tiger ein Zuhause gefunden haben.


6.3.20

Henry und Harry haben sich gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt.


2.3.20

Luca in seinem neuen Zuhause


2.3.20

Lilly und Sarah grüßen herzlich aus FN


29.2.20

Eisbär fühlt sich schon ganz zu Hause


24.2.20

Henry und Harry in ihrem neuen Zuhause


16.2.20

Die schöne Malaika wurde von ihrem neuen Besitzer in einer WhatsApp-Nachricht als "wundervoll" bezeichnet. 

 

Sie fühlt sich, wie man auf den mitgesendeten Fotos sieht, sehr wohl in ihrem neuen Zuhause.


14.2.20

Frieda ist heute in ein neues Zuhause zu einer Familie und einem gleichaltrigen Spielkameraden nach Meersburg gezogen.

 

 Wir wünschen dem lieben Katzenmädchen alles Gute! 



8.2.20

Max und Moritz grüßen aus ihrem neuen Zuhause.


7.2.20

Maggie & Moritz auf ihrer Dauerpflegestelle


1.2.20

Lucy genießt einen ersten Ausflug im neuen Zuhause.

 

Ihre Geschwister Dino & Dina sind übrigens noch auf der Suche nach einem Zuhause!


17.1.20

Kito durfte gestern Abend zu seinem Freund Carlo (schwarz-weiß) mit ins neue Zuhause umziehen, was uns total gefreut hat. Wie man sieht, fühlt er sich total wohl und hat schon alles erkundet.

Zwei Katzen sind immer besser als eine - wir haben noch weitere tolle Doppelpacks!


2018

7/18

Hallo, Ihr Lieben vom Tierschutzverein Markdorf, Pauli meldet sich aus Ottobrunn bei München.

 

Ich möchte mich recht herzlich bei Euch für die erste - für mich so wichtige - Hilfe in mein neues Katerleben bedanken. Ihr habt mich in meinem erbärmlichen Zustand von der Straße aufgelesen und aufgepäppelt. Ihr habt meiner neuen Familie soviel Vertrauen entgegen gebracht, dass ich am 12.07.2018 von R. & T. bei der Pflegefamilie W. in Salem abgeholt werden und die Reise nach Bayern antreten konnte.

PS: Die beiden haben sich gewundert, dass ich auf der Fahrt so ruhig und brav war.

 

Nach der Ankunft in meiner neuen Umgebung habe ich mich nicht versteckt, sondern gleich die ganze Wohnung erkundet und dabei den Kater Peppi kennen gelernt. Wir vertragen uns sehr gut.

Peppi ist morgens und abends sehr aufgezogen, achtet aber darauf, mit mir noch vorsichtig zu spielen. Der merkt halt, dass ich noch nicht so fit bin.

T.s Bett und den Balkon genieße ich jeden Tag sehr, besonders nach meinen reichhaltigen Brotzeiten. Mein Appetit reicht für drei!

 

Wegen meiner langen Krallen bin ich mit T. gleich am 13.07.2018 zum Tierarzt gefahren. Frau Dr. B. hat mir die Krallen gekürzt, seitdem kann ich gut laufen, weil ich nicht mehr am Teppich hängenbleibe.

Am 20.08.2018 war ich nochmals beim Tierarzt (Blutbild und Grundimmunisierung). Meine Nierenwerte sind nicht so gut, deshalb hat mir der Tierarzt Nierenfutter verschrieben.

 

Am 16.09.2018 fahren wir für drei Wochen nach Zingst an die Ostsee. Ich bin schon sehr gespannt, was ich auf der langen Fahrt und in der Ferienwohnung erleben werde.

 

Bis bald,

 

Euer Pauli


Auch Sammy und Dusty haben ihren Menschen gefunden. Sie haben lange auf einen Platz warten müssen. Sicher deshalb, weil sie scheu waren.

 

Aber mit Geduld und Liebe werden sie nach und nach zu Schmusekatzen.


Seit Freitagmittag darf Molly in den Garten.

Sie ist ein schlaues, neugieriges und braves Mädchen. Wenn ich rufe, kommt sie angerannt. 

Wenn etwas "unklar" ist, rennt sie in die Wohnung.

 

Herzliche Grüße von

 

Lissy, Molly und "Personal"


Milli & Joschi

 

Hallo,

das Fremdeln haben beide gestern Abend abgestellt und gemeinsam die restliche Wohnung erkundet. Beide sind sehr zutraulich und lassen sich streicheln und genießen ihre Schmuseeinheiten. 

Wir sind sehr glücklich mit den beiden und sie fühlen sich sichtlich wohl hier. 

Ab morgen geht es unter Aufsicht auf den Balkon. Das Netz haben wir erneuert und auf 2m Höhe aufgestockt.



Ganz liebe Grüße von Kalinka, die jetzt Cleo heißt!

 

Wie ihr seht, fühle ich mich hier sehr wohl und habe mich bestens eingelebt.

Mit Kater Charlie klappt es auch wunderbar.

Inzwischen genieße ich jede Streicheleinheit und kann gar nicht genug davon bekommen!


Hallole,

 

meine schwarze Samtpfotenfreundin Sarah und ich (ehemals Lilly, nun Amanda) fühlen uns bei unserem neuen Menschen solangsam katzenwohl.

 

Ich traue mich noch immer nicht zu schmusen, aber auch dazu werde ich bald den Mut finden. Ich beschnüffle ihn schonmal vorsichtig. 

Solange tobe ich mit Sarah durch das ganze Haus, genieße meine Leckerlis oder mache ein Nickerchen.

 

Sarah ist voll die Schmusekatze und hält unseren Menschen bei Laune.

 

Der Esstisch ist unser Lieblingsplätzchen, auch wenn das eigentlich nicht erwünscht ist.

 

Maunz und viele Grüße von D.



Kater Chilli ist angekommen

Manche Katzen brauchen Zeit, Liebe und Geduld, bis sie in ihrem neuen Zuhause ankommen. So wie Kater Chilli.

Nach fast einem halben Jahr in seiner neuen Familie hat er sich dazu entschlossen, hier bleibe ich, hier gefällt es mir und ihr dürft mich jetzt auch streicheln.

 

Chilli  wurde auf der Mülldeponie Raderach gefunden und war sehr scheu. Durch die liebevolle Betreuung an seiner Pflegestelle und die Liebe & Geduld seiner neuen  Familie, hat er nun  Vertrauen gefunden und genießt seine Streicheleinheiten. 


Am 21.02.2018 haben wir unseren lieben Moritz in sein schönes neues Zuhause gebracht, wo er später Freigang genießen kann. 

 

Wir wünschen ihm und seiner neuen Besitzerin alles Gute!


Der kleine Rocky fühlt sich so wohl auf seiner Pflegestelle in Urbanstobel mit seinen Spielkameraden, dass er dort bleiben darf.

 

Und eine Patentante hat er auch!

 

PS.: Er betreut nun dort die Pflegekatzen; besonders Katzenkinder liebt er.